Ortbeton

Der Begriff Ortbeton beschreibt ein Material welches "vor Ort" verarbeitet wird. Überwiegend kommt Transportbeton zum Einsatz. Ein vor Ort gemischter Beton, man erkannte ihn früher an der lärmenden Mischmaschine, dem Kieshaufen und unzähligen Zementsäcken, gibt es im Gewerbebau so gut wie nicht mehr. Aber auch der Ortbeton wird immer häufiger durch Fertigbeton ersetzt. Im Betonwerk werden Bauteile vorgefertigt und mit Schwerlasttransporten zur Baustelle gebracht. Zum Beispiel Stahlbetonstützen mit angebauten Fundamentfüßen, Sockelelemente usw. kommen als vorgefertigte Elemente zum Einsatz. Und damit nichts bleibt wie es mal war, wurden auch noch die Betonbezeichnungen geändert. Die bekannten Betonbezeichnungen wie B 25 usw. gibt es nicht mehr. Der moderne Beton heißt heute C 20/25 oder C 25/30. Unsere älteren Kollegen beruhigt es aber, wenn sie sehen, das er noch genau so grau aussieht wie frühe

Margin Picture

Fundamente für eine Stahlhalle

Margin Picture

Betonieren der Bodenplatte

Planungshilfe

Industriefußböden

Bemessung Bodenplatte

Die hier zusammengetragenen Informationen als PDF-Dateien sind urheberrechtlich, vom jeweiligen Autor bzw. Herausgeber, geschützt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich.

 

  1. News Hallenbau
  2. Sitemap
© Halle&Büro Gewerbebau GmbH | Alle Rechte vorbehalten